Westenthaler wird jetzt Immobilienmakler Westenthaler wird jetzt Immobilienmakler

Neuer Job

© APA

 

Westenthaler wird jetzt Immobilienmakler

So ein Abgeordneten-Job ist auch nicht mehr das, was er mal war, dachte sich wohl BZÖ-Mandatar Peter Westenthaler . Und so absolvierte Jörg Haiders Ex-Generalsekretär vergangene Woche eben still und heimlich die Immobilienmaklerprüfung.

Seit dieser Woche hat der bisherige Nur-Politiker Westenthaler also auch einen Brotberuf. Kann nicht schaden, immerhin ist das Verhältnis Westenthalers zu BZÖ-Chef Josef Bucher alles andere als innig. Ob Westenthaler bald nur noch Immobilienmakler ist?

Hightech-Abhöraktion in Meischbergers Villa

CSI Wien. Die Auswertung des „Lauschangriffes“ auf Walter Meischberger liegt seit vergangener Woche bei der Staatsanwaltschaft. Der Ex-FP-General und Trauzeuge von Karl-Heinz Grasser ist schließlich wegen seiner Millionenprovisionen im Fall Buwog, Wirtschaftsuni und Telekom im Visier der Justiz.

Diese will wissen, ob Meischberger Insiderinformationen von Grasser erhalten hatte. Wie die Wochenzeitung Falter nun aufdeckt, wurde „Meischi“ sogar via IMSI-Catcher wochenlang überwacht. Dieses umstrittene Hightech-Gerät, das vor allem von Geheimdiensten zur Terrorismusabwehr eingesetzt wird, wurde am Telefonmast vor Meischbergers Grinzinger Villa installiert. So konnten alle Telefone, also auch Wertkarten-Handys, abgehört werden. Der Falter berichtet zudem, dass Immobilientycoon Karl Ernst Plech, ebenfalls wegen Grasser-Nähe im Justizvisier, auch via IMSI observiert wurde. Die Inhalte der abgehörten Telefonate sind noch streng geheim …

Kanzlerfest als Wahlkampfstart

Feierlaune. Erstmals sind 600 SP-Delegierte zum Kanzlerfest geladen. Am 12. Juni, am Tag nach dem SPÖ-Parteitag, bei dem sich Werner Faymann der Wiederwahl als SPÖ-Chef stellt, lädt er ins Gartenhotel Altmannsdorf. Dort wird nachträglich sein 50. Geburtstag gefeiert und der Wien-Wahlkampf inoffiziell eröffnet. Faymann will dort auch sein Umfrage-Hoch zur Motivation seiner Schäfchen nützen. Ein journalistisches Groupie des Kanzlers zeigte sich bereits artig erfreut über den „konstanten Aufwärtstrend“ Faymanns.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen