So schmecken Wahl-Zuckerl à la Kurz

7,6 Mrd. Euro

So schmecken Wahl-Zuckerl à la Kurz

Um bis zu 7,6 Milliarden Euro will Kurz uns Otto Normalverbraucher entlasten, darunter fallen eine Senkung der untersten drei Steuertarife, der 1.500-Euro-Steuerbonus für jedes Kind – und die Abschaffung der kalten Progression.

ÖSTERREICH stellt das Paket auf den Prüfstand. Steuerberater Christoph Schmidl von der IBD-Steuerberatung in Wien hat zunächst die ­Effekte der Lohnsteuersenkung berechnet (zum besseren Vergleich nur Alleinverdiener). Das Ergebnis: Die kleine Billa-Kassierin erspart sich pro Jahr 196 Euro, ein Facharbeiter rund 580 Euro, ein mittlerer Manager (er zahlt immerhin knapp 17.000 € Steuern) 1.507 Euro.

Spannend ist der Effekt des Kinderbonus: Kurz hat im großen ÖSTERREICH-Interview (siehe nächste Doppelseite) ausdrücklich betont, dass der Bonus nur für jene gilt, die tatsächlich Steuern zahlen, also er wird nicht als Negativ-Steuer ausgezahlt (wie das wohl die SPÖ fordern würde). Die Folge: Den vollen Bonus erhalten auch tatsächlich nur jene, die viele Steuern zahlen. Nochmals zurück zu Billa-Kassierin (mit einem Kind): Sie zahlt derzeit im Jahr 599 Euro Steuern – und mehr kann sie aus dem Bonus auch nicht lukrieren. Auch der Facharbeiter mit zwei Kindern holt sich von den dann 3.000 Euro nur 2.302 – zusammen mit der Lohnsteuersenkung 2.882. Den vollen Kinder-Bonus erhält indes unser Manager – er holt sich also zusammen mit der Lohnsteuersenkung 4.507 € ab.

Das Fazit unseres Checks ist also: Das Steuerzuckerl der ÖVP schmeckt umso süßer, je so mehr Steuern der Betreffende zahlt.     

Unbenannt-2.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten