Das sagt Österreich

Wolfgang Fellner

© TZ ÖSTERREICH

Das sagt Österreich

Als fairer Journalist muss man registrieren: Eine überraschend hohe Zahl von Österreichern ist für die Beibehaltung der Wehrpflicht – keine Rede von einem Erdrutsch-Sieg für das Profi-Heer bei der Volksbefragung. Im Gegenteil: In den Umfragen steht es 46 % : 46 %.

Dabei muss schon die Frage erlaubt sein, welchen Sinn die Wehrpflicht in Zeiten wie diesen noch hat. Wer die heute von ÖSTERREICH veröffentlichte Tages-Statistik des Verteidigungsministeriums liest, der erhält den Eindruck, unser Bundesheer sei eine Operetten-Armee, die sich primär selbst beschäftigt.

Bei genauer Lektüre des Artikels stellt man fest: Nur jeder Fünfte in unserem Bundesheer hat was Sinnvolles zu tun: 1.600 Soldaten überwachen unseren Luftraum – okay. 1.600 Soldaten sind im Auslandseinsatz – bestens. Nur 370 Soldaten sind in Wahrheit im Tagesschnitt im Katastropheneinsatz – und das soll die Wehrpflicht rechtfertigen?

Warum erledigen 16.000 Berufs-soldaten den Job nicht selbst?
In Wahrheit ist unser Heer in höchstem Maß absurd: 16.000 Berufssoldaten sind damit beschäftigt, nur noch 10.000 Grundwehrdienern jenen „Dienst“ beizubringen, den die meist nicht wollen.

Warum bitte können diese 16.000 Berufssoldaten das bisserl, was zu tun ist – Panzer warten, Haflinger füttern, Militärhunde pflegen, aber auch sinnvoll bei Katastrophen helfen – nicht selbst erledigen? Warum muss man dafür insgesamt 20.000 jungen Österreichern jedes Jahr sechs Monate ihres Lebens stehlen?

Es hat schon einen Grund, warum die gesamte EU ihre Armeen derzeit auf Profi-Heere umstellt: Die wirklich wichtigen Aufgaben – Auslandseinsätze, Luftraumüberwachung, Katastrophenschutz – können nur Profis ausüben. All die anderen Aufgaben aber sind wirklich operettenhaft und unnötig.

Natürlich hat jeder Leser, der für die Beibehaltung der Wehrpflicht eintritt, gute Argumente, die ernst zu nehmen sind. Aber eine sachliche Analyse zeigt: Die 10.326 Wehrpflichtigen im Heer sind derzeit überwiegend zum Krenreiben da.

Schicken Sie Ihre Meinung an: wolfgangfellner@oe24.at

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 9
Umfrage-Schock für FP-Chef Strache
Kern auf Platz 1 Umfrage-Schock für FP-Chef Strache
Strache ist nach einer Umfrage der unglaubwürdigste Parteichef Österreichs. 1
Neuwahl: Termin soll schon feststehen
Hofburg-Wahl Neuwahl: Termin soll schon feststehen
Noch bevor der VfGH ein Urteil fällt, soll es zwei mögliche Neuwahl-Termine geben. 2
Das ist Werner Faymanns neuer Job
Nach Rücktritt Das ist Werner Faymanns neuer Job
Ex-Kanzler Werner Faymann dürfte eine neue Beschäftigung gefunden haben. 3
Armin Wolf macht sich über Gudenus-Panne lustig
Nach Deix-Verwechslung Armin Wolf macht sich über Gudenus-Panne lustig
Der ORF-Anchor konnte sich nach der Verwechslung von Deix und Haderer die Kommentare nicht verkneifen. 4
Kanzler-Ex bezeichnet FPÖ-Wähler als blöd
Facebook-Posting empört Kanzler-Ex bezeichnet FPÖ-Wähler als blöd
Böses Blut zwischen SPÖ und FPÖ wegen Facebook-Posting. 5
Netz lacht über Gudenus nach Deix-Posting
Peinliche Verwechslung Netz lacht über Gudenus nach Deix-Posting
Eigentlich wollte der FPÖ-Politiker den verstorbenen Künstler ehren, aber das ging leider nach hinten los. 6
Strache kürt sich zum "Bürgerkanzler"
Trotz Umfrage-Schock Strache kürt sich zum "Bürgerkanzler"
Der FPÖ-Boss sorgt mit einem neuen Facebook-Profilbild für Aufsehen. 7
Anfechtung: FPÖ-Anwälte siegessicher
Hofburg-Wahl Anfechtung: FPÖ-Anwälte siegessicher
BP-Wahl - FPÖ-Anwälte widersprechen Van der Bellens Seite. 8
FPÖ: Van der Bellen genauso Opfer wie Hofer
Wahl-Anfechtung FPÖ: Van der Bellen genauso Opfer wie Hofer
Am Mittwoch geht die öffentliche Verhandlung zur Wahlanfechtung der FPÖ weiter. 9
Die neuesten Videos 1 / 10
Istanbul trauert am Tag dannach
Trauer in Istanbul Istanbul trauert am Tag dannach
Nach den schrecklichen Terroranschlägen in Istanbul ist die Trauer groß. Schmerzlichst wird von den Verstorbenen Abschied genommen.
Schüße auf Militärflughafen
Washington Schüße auf Militärflughafen
Handelt es sich um ein Missverständnis?
Putin möchte Iskander Raketen mitten in Europa
Russlands Raketen Putin möchte Iskander Raketen mitten in Europa
Nach letzten NATO-Aktivitäten reagiert Moskau.
Neuer Henker in der Terrormiliz
ISIS Neuer Henker in der Terrormiliz
Skrupelloser neuer "Bulldozer" setzt blutigen Pfad fort.
Rechnungshof: Moser übergab Schlüssel an Kraker
Amtsübergabe Rechnungshof: Moser übergab Schlüssel an Kraker
Die Amtsübergabe im Rechnungshof ist vollzogen: Präsident Josef Moser hat seine Nachfolgerin Margit Kraker im Haus begrüßt. Sie steht ab 1. Juli für zwölf Jahre an der Spitze des Rechnungshofes.
News TV: Straches TV-Duell & Wiens Fiaker
News TV News TV: Straches TV-Duell & Wiens Fiaker
Themen: Straches hitziges TV-Duell; Fiaker gegen Tierschützer; Erste Gemeinde verbietet Burkini;
Hitzefrei: das sagen Wiens Fiaker
Grünen-Gesetz Hitzefrei: das sagen Wiens Fiaker
Neues Wiener Gesetz: ab 35 Grad Hitze bekommen Fiaker hitzefrei, sie dürfen außerdem nur noch 18 Tage im Monat unterwegs sein. Die Fiaker kämpfen dagegen an.
Gewaltige Waldbrände im Westen der USA
Wetter Gewaltige Waldbrände im Westen der USA
Heftige Waldbrände halten derzeit die Einsatzkräfte im Westen der USA in Atem.
Erstes Burkiniverbot in Österreich
News Erstes Burkiniverbot in Österreich
Die Gemeinde Hainfeld in Niederösterreich hat beschlossen, ein Ganzkörper-Badeanzug für Schwimmbäder zu erteilen.
13 Personen nach Razzien festgenommen
Istanbul 13 Personen nach Razzien festgenommen
Darunter seien auch drei Ausländer, hieß es am Donnerstag. Allein in Istanbul habe es zeitgleich Razzien an mindestens 16 Orten gegeben.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.