9/11: Fachjournal spricht von kontrollierter Sprengung

World Trade Center-Einsturz

9/11: Fachjournal spricht von kontrollierter Sprengung

Rund um die Anschläge vom 11. September 2001 gibt es weiterhin eine Vielzahl von (Verschwörungs-)Theorien im Netz. Eine von ihnen bekommt jetzt Verstärkung aus der Wissenschafts-Community: Das Fachjournal Europhysics News (EPN) veröffentlichte mit einem 6-seitigen Papier einen Text, in dem der Zusammenbruch der Zwillingstürme des World Trade Center als "kontrollierte Sprengung" bezeichnet wird.

Kompletteinsturz des World Trade Center wegen Feuers "unwahrscheinlich"

Die Forschergruppe kommt zu dem Schluss, dass es "unwahrscheinlich bis unmöglich" sei, dass der völlige Einsturz der Twin Towers durch mehrere kleinere Sprengungen herbeigeführt worden sei.

Im Original heißt es: "In der Geschichte sind drei auf Stahlrahmenkonstruktionen basierende Hochhausgebäude durch Brände und Feuer zum vollständigen Einsturz gekommen; keines von ihnen führte zu einem völligen Einsturz."

Als Conclusio mahnen die Forscher an, sich mit dem Thema noch einmal "politisch neutral" auseinanderzusetzen.

Video zum Thema 9/11: Video soll Sprengung beweisen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

ch die genaue Betrachtungen der Bilder Hinweise darüber, dass mehrere kleinere Sprengungen die Gebäude zum Einsturz gebracht haben.

Die Forscher fordern, sich des Themas noch einmal politisch neutral zu widmen – um endlich neue Klarheit zu bekommen.

– Quelle: http://www.express.de/24696158 ©2016

ch die genaue Betrachtungen der Bilder Hinweise darüber, dass mehrere kleinere Sprengungen die Gebäude zum Einsturz gebracht haben.

Die Forscher fordern, sich des Themas noch einmal politisch neutral zu widmen – um endlich neue Klarheit zu bekommen.

– Quelle: http://www.express.de/24696158 ©2016

Es gibt auch rund 15 Jahre nach den verheerenden Anschlägen rund um den 11. September noch einen Unzahl an Verschwörungstheorien.

Eine Theorie hält sich aber ganz besonders hartnäckig: Sind die Türme des World Trade Center etwa durch eine kontrollierte Sprengung zum Einsturz gebracht worden?

Im Fachjournal „EuroPhysicsNews“ (EPN) schreiben gleich mehrere Autoren, darunter Physiker, Luftfahrtingenieure und Architekten, einen kritischen Artikel, der die Ereignisse des 11. Septembers nicht komplett anzweifelt, aber zumindest ungewohnt kritisch hinterfragt.

Tatsächlich wurde vor 9/11 noch kein auf einer Stahlrahmenkonstruktion basierendes Hochhausgebäude durch Brände und Feuer zum vollständigen Einsturz gebracht. (...) Stattdessen ist das einzige bekannte Phänomen, das in der Lage ist, solche Gebäude vollständig zum Einsturz zu bringen, der Vorgang der gezielten und kontrollierten Sprengung, bei der explosive oder andersartige Mittel und Geräte zum Einsatz gebracht werden, um die Struktur (des Gebäudes) absichtlich zu zerstören.

Rein architektonisch ist es also – zumindest nach Meinung der Forschergruppe – unwahrscheinlich bis unmöglich, dass ein Feuer den kompletten Einsturz der Häuser verursacht hat.

Demnach geben auch die genaue Betrachtungen der Bilder Hinweise darüber, dass mehrere kleinere Sprengungen die Gebäude zum Einsturz gebracht haben.

Die Forscher fordern, sich des Themas noch einmal politisch neutral zu widmen – um endlich neue Klarheit zu bekommen.

– Quelle: http://www.express.de/24696158 ©2016

Es gibt auch rund 15 Jahre nach den verheerenden Anschlägen rund um den 11. September noch einen Unzahl an Verschwörungstheorien.

Eine Theorie hält sich aber ganz besonders hartnäckig: Sind die Türme des World Trade Center etwa durch eine kontrollierte Sprengung zum Einsturz gebracht worden?

Im Fachjournal „EuroPhysicsNews“ (EPN) schreiben gleich mehrere Autoren, darunter Physiker, Luftfahrtingenieure und Architekten, einen kritischen Artikel, der die Ereignisse des 11. Septembers nicht komplett anzweifelt, aber zumindest ungewohnt kritisch hinterfragt.

Tatsächlich wurde vor 9/11 noch kein auf einer Stahlrahmenkonstruktion basierendes Hochhausgebäude durch Brände und Feuer zum vollständigen Einsturz gebracht. (...) Stattdessen ist das einzige bekannte Phänomen, das in der Lage ist, solche Gebäude vollständig zum Einsturz zu bringen, der Vorgang der gezielten und kontrollierten Sprengung, bei der explosive oder andersartige Mittel und Geräte zum Einsatz gebracht werden, um die Struktur (des Gebäudes) absichtlich zu zerstören.

Rein architektonisch ist es also – zumindest nach Meinung der Forschergruppe – unwahrscheinlich bis unmöglich, dass ein Feuer den kompletten Einsturz der Häuser verursacht hat.

Demnach geben auch die genaue Betrachtungen der Bilder Hinweise darüber, dass mehrere kleinere Sprengungen die Gebäude zum Einsturz gebracht haben.

Die Forscher fordern, sich des Themas noch einmal politisch neutral zu widmen – um endlich neue Klarheit zu bekommen.

– Quelle: http://www.express.de/24696158 ©2016

Es gibt auch rund 15 Jahre nach den verheerenden Anschlägen rund um den 11. September noch einen Unzahl an Verschwörungstheorien.

Eine Theorie hält sich aber ganz besonders hartnäckig: Sind die Türme des World Trade Center etwa durch eine kontrollierte Sprengung zum Einsturz gebracht worden?

Im Fachjournal „EuroPhysicsNews“ (EPN) schreiben gleich mehrere Autoren, darunter Physiker, Luftfahrtingenieure und Architekten, einen kritischen Artikel, der die Ereignisse des 11. Septembers nicht komplett anzweifelt, aber zumindest ungewohnt kritisch hinterfragt.

Tatsächlich wurde vor 9/11 noch kein auf einer Stahlrahmenkonstruktion basierendes Hochhausgebäude durch Brände und Feuer zum vollständigen Einsturz gebracht. (...) Stattdessen ist das einzige bekannte Phänomen, das in der Lage ist, solche Gebäude vollständig zum Einsturz zu bringen, der Vorgang der gezielten und kontrollierten Sprengung, bei der explosive oder andersartige Mittel und Geräte zum Einsatz gebracht werden, um die Struktur (des Gebäudes) absichtlich zu zerstören.

Rein architektonisch ist es also – zumindest nach Meinung der Forschergruppe – unwahrscheinlich bis unmöglich, dass ein Feuer den kompletten Einsturz der Häuser verursacht hat.

Demnach geben auch die genaue Betrachtungen der Bilder Hinweise darüber, dass mehrere kleinere Sprengungen die Gebäude zum Einsturz gebracht haben.

Die Forscher fordern, sich des Themas noch einmal politisch neutral zu widmen – um endlich neue Klarheit zu bekommen.

– Quelle: http://www.express.de/24696158 ©2016

Es gibt auch rund 15 Jahre nach den verheerenden Anschlägen rund um den 11. September noch einen Unzahl an Verschwörungstheorien.

Eine Theorie hält sich aber ganz besonders hartnäckig: Sind die Türme des World Trade Center etwa durch eine kontrollierte Sprengung zum Einsturz gebracht worden?

Im Fachjournal „EuroPhysicsNews“ (EPN) schreiben gleich mehrere Autoren, darunter Physiker, Luftfahrtingenieure und Architekten, einen kritischen Artikel, der die Ereignisse des 11. Septembers nicht komplett anzweifelt, aber zumindest ungewohnt kritisch hinterfragt.

Tatsächlich wurde vor 9/11 noch kein auf einer Stahlrahmenkonstruktion basierendes Hochhausgebäude durch Brände und Feuer zum vollständigen Einsturz gebracht. (...) Stattdessen ist das einzige bekannte Phänomen, das in der Lage ist, solche Gebäude vollständig zum Einsturz zu bringen, der Vorgang der gezielten und kontrollierten Sprengung, bei der explosive oder andersartige Mittel und Geräte zum Einsatz gebracht werden, um die Struktur (des Gebäudes) absichtlich zu zerstören.

Rein architektonisch ist es also – zumindest nach Meinung der Forschergruppe – unwahrscheinlich bis unmöglich, dass ein Feuer den kompletten Einsturz der Häuser verursacht hat.

Demnach geben auch die genaue Betrachtungen der Bilder Hinweise darüber, dass mehrere kleinere Sprengungen die Gebäude zum Einsturz gebracht haben.

Die Forscher fordern, sich des Themas noch einmal politisch neutral zu widmen – um endlich neue Klarheit zu bekommen.

– Quelle: http://www.express.de/24696158 ©2016

Es gibt auch rund 15 Jahre nach den verheerenden Anschlägen rund um den 11. September noch einen Unzahl an Verschwörungstheorien.

Eine Theorie hält sich aber ganz besonders hartnäckig: Sind die Türme des World Trade Center etwa durch eine kontrollierte Sprengung zum Einsturz gebracht worden?

Im Fachjournal „EuroPhysicsNews“ (EPN) schreiben gleich mehrere Autoren, darunter Physiker, Luftfahrtingenieure und Architekten, einen kritischen Artikel, der die Ereignisse des 11. Septembers nicht komplett anzweifelt, aber zumindest ungewohnt kritisch hinterfragt.

Tatsächlich wurde vor 9/11 noch kein auf einer Stahlrahmenkonstruktion basierendes Hochhausgebäude durch Brände und Feuer zum vollständigen Einsturz gebracht. (...) Stattdessen ist das einzige bekannte Phänomen, das in der Lage ist, solche Gebäude vollständig zum Einsturz zu bringen, der Vorgang der gezielten und kontrollierten Sprengung, bei der explosive oder andersartige Mittel und Geräte zum Einsatz gebracht werden, um die Struktur (des Gebäudes) absichtlich zu zerstören.

Rein architektonisch ist es also – zumindest nach Meinung der Forschergruppe – unwahrscheinlich bis unmöglich, dass ein Feuer den kompletten Einsturz der Häuser verursacht hat.

Demnach geben auch die genaue Betrachtungen der Bilder Hinweise darüber, dass mehrere kleinere Sprengungen die Gebäude zum Einsturz gebracht haben.

Die Forscher fordern, sich des Themas noch einmal politisch neutral zu widmen – um endlich neue Klarheit zu bekommen.

– Quelle: http://www.express.de/24696158 ©2016
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen