Allein dreizehn Tote in Suez

Ägypten-Unruhen

Allein dreizehn Tote in Suez

Bei den Zusammenstößen in Suez östlich der ägyptischen Hauptstadt Kairo sind am Freitag nach Angaben von Ärzten mindestens 13 Menschen getötet worden. Mindestens 75 Demonstranten wurden demnach bei Zusammenstößen mit Sicherheitskräften verletzt. Dabei blieb offen, ob auch Polizisten unter den Opfern waren. Zudem seien im Großraum Kairo etwa 1030 Menschen verletzt worden, hieß es.

Zuletzt hatte es in Ärztekreisen geheißen, bei den den Zusammenstößen in Kairo seien mindestens fünf Menschen getötet und etwa 870 verletzt worden. Einige der Verletzten hätten Schusswunden. Auch Polizisten seien unter den Verletzten, hatte es geheißen. Über mögliche Opfer in Suez hatte es zunächst keine Angaben gegeben. Dort waren am Abend nach Ausschreitungen Panzer aufgefahren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen