Aserbaidschan-Wahl war undemokratisch

Laut OSZE

Aserbaidschan-Wahl war undemokratisch

Internationale Wahlbeobachter haben die Präsidentenwahl in der Südkaukasusrepublik Aserbaidschan als undemokratisch verurteilt. Es seien grundlegende Freiheiten verletzt worden, hieß es am Donnerstag in dem in Baku veröffentlichen Urteil der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE).

Auch am Tag der Abstimmung am Mittwoch habe es "bedeutende Verstöße" gegeben. Kandidaten hätten ihre Rechte auf freie Meinungsäußerung und Demonstrationen nicht wahrnehmen können. Beklagt wurden auch Übergriffe auf Journalisten. Staatschef Ilham Aliyev war am Donnerstag zum Sieger der Abstimmung erklärt worden.
 

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen