Bankiersfrau: Familie weint im TV Bankiersfrau: Familie weint im TV

Entführungs-Drama

 

© ZDF

Bankiersfrau: Familie weint im TV

„Bitte geben Sie uns meine Frau, unsere Mutter zurück!“ Diesen dramatischen Appell richtete der Ehemann der entführten Maria Bögerl (52), der Heidenheimer Kreissparkassenchef Thomas Bögerl (56), am gestrigen Mittwoch via Fernsehen an die Kidnapper. Gemeinsam mit Sohn Christoph (24) und Tochter Carina (27) trat er in „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ auf.

Spur in Höhle.
Indes überprüft die Polizei mit 200 Beamten mehrere Höhlen in der Nähe von Heidenheim. Es gebe neue Erkenntnisse, dass die Täter möglicherweise ein Waldstück mit Höhle als Versteck benutzt haben könnten, so ein Polizeisprecher. Die Zahl der Hinweise liegt schon bei über tausend.

Lösegeldübergabe scheiterte
Maria Bögerl war am Mittwoch vergangener Woche entführt worden. Kurz nach der Entführung scheiterte eine telefonisch verabredete Lösegeldübergabe an den oder die Täter an einer Autobahn. Seither gab es keinen Kontakt und kein Lebenszeichen mehr.

Suche Mit Spürhunden
Seit mehreren Tagen durchsuchen Hunderte Einsatzkräfte mit Spürhunden und Hubschraubern systematisch die Wälder rund um den Wohnort der Entführten in Baden-Württemberg. Die Beamte wollten am Dienstag auch die letzten verbliebenen Waldstücke überprüfen.

Anschließend würden sie sich auf Kleingärten, Jagdhütten und ähnliche mögliche Verstecke konzentrieren, die sie "zielgerichtet" weiter kontrollieren würden, sagte der Heidenheimer Polizeisprecher. Die Ermittlungen in dem Fall werden von einer Sonderkommission aus 80 Beamten geleitet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen