So erlebte ich den US-Wahl-Thriller

BLOG

So erlebte ich den US-Wahl-Thriller

Seiten: 12

US-Präsident Barack Obama ist am Weg zur Wiederwahl – und ich hetze zum "Times Square" in Midtown Manhattan zur Siegesfeier. Die US-Staaten fallen bei der Stimmenauszählung nun so schnell für Obama, dass sich die Menschen bereits fast im Laufschritt auf die Glitzermeile zubewegen. Der Sender CNN hat dort eine riesige Open-Air-Zuseherparty organisiert, mit Riesenschirmen und Lautsprechern.

Das Drama wird für Tausende live übertragen. New Yorker stehen neben Franzosen mit US-Flaggen, Afroamerikaner fiebern der Fortsetzung des Obama-Traumes entgegen. Und immer schneller tickt der Countdown: Iowa wird Obama zugerechnet. Es folgt New Mexico, Kalifornien. Der Wahlmänner-Ticker rattert den nötigen 270 Wahlmänner-Stimmen entgegen. Die Stimmung steigt, bei jeder Ankündigung hallt Jubel durch die Hochhausschlucht.

Auf der Video-Tafel daneben mit dem rechten News-Kanal "Fox" werden die Gesichter der Kommentatoren immer länger. Kurz nach 23 Uhr ist es so weit: Die Sender rufen Obama zum Sieger auf, eine Box neben seinem  lachenden Portrait ist nun angehakt. "Projezierter Sieger", steht darunter. Frenetischer Jubel brandet auf, Menschen  fallen sich in die Arme, viele grölen, kreischen, wehen mit mitgebrachten "Stars and Stripes". Und immer wieder Sprechchöre: "Yes we can!" und "Four more Years".

Obama hat es geschafft, über die Schirme laufen nun auch die Jubelszenen in seiner adoptierten Heimatstadt Chicago. Natürlich sind die Szenen nicht vergleichbar mit den historischen Stunden vor vier Jahren, die Freude wirkt zurückhaltender, es ist fast ein Stein-vom-Herzen-Fallen – zumindest im liberalen New York. "Hope 2.0" sozusagen: Pragmatischer, weniger verträumt, mit realistischeren Erwartungshaltungen.

Auf Obama wartet viel Arbeit – die Hälfte des Landes ist unzufrieden mit seiner Amtsführung. Amerika stand nur bei ihm, da ihnen der Weg mit dem Wendehals Romney als zu riskant erschien. Ich gehe zurück zum Hotel (unser Apartment hat nach "Sandy" immer noch keinen Strom) durch eine Stadt, die aufatmet, überstrahlt vom Empire-State-Building im Obama-Blau.

Nächste Seite: Der LIVE-Blog zum Nachlesen

Seiten: 12
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen