Doppelmörder hinterlässt Pussy-Riot-Spruch

Russland

Doppelmörder hinterlässt Pussy-Riot-Spruch

Aufsehenerregender Doppelmord: In Russland hat ein Mann zwei Frauen erstochen und mit dem Blut der Opfer den Namen der Punkband Pussy Riot an die Wand geschmiert. Empört sprach der Anwalt der drei Pussy-Riot-Musikerinnen, die wegen eines Protestaktion gegen Präsident Wladimir Putin zu jeweils zwei Jahren Haft verurteilt worden waren, von einer "abscheulichen Provokation".

Der am Tatort in der Stadt Kasan hinterlassene Spruch "Free Pussy Riot" sei vermutlich ein Ablenkungsmanöver, sagten Ermittler am Donnerstag nach Medienangaben. Die beiden Frauen - Mutter und Tochter - waren in ihrer Wohnung mit Dutzenden Messerstichen ermordet worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen