Drei Verwandte des Papstes getötet

Unfall in Argentinien

Drei Verwandte des Papstes getötet

Buenos Aires - Die Familie des Papst-Neffen Emanuel Horacio Bergoglio krachte in ihrem Pkw auf der Autobahn zwischen Córdoba und Rosario in einen Lkw. Die Frau des Neffen und die beiden Kinder des Paares kamen bei dem Unfall ums Leben.

crash_bergoglio.jpg © Twitter
(c) Twitter

Die Familie war in einem Chevrolet Spin unterwegs, als es zu der tödlichen Kollision mit einem Lastwagen kam, der Mais transportierte. Das Unglück ereignete sich etwa 550 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Buenos Aires

Bei den Toten handelt es sich um Valeria Carmona (die 36 Jahre alte Ehefrau des Papst-Neffen), sowie Baby Jose Bergoglio (acht Monate) und Sohn Antonio Bergoglio (2 Jahre alt). Der Neffe von Papst Franziskus wurde schwer verletzt in ein Spital gebracht. Horacio Bergoglio ist der Sohn eines bereits verstorbenen Bruders des Papsts, Alberto Bergoglio.

Der Heilige Vater wurde bereits informiert. Er zeigt sich zutiefst geschockt, so Vatikan-Protokoll-Chef Wilhelm Karcher.

Das Video: So kam es zu dem Unfall

Video zum Thema Papst: 3 Familienmitglieder tot

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

 


Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen