Experte fordert Arabisch als Pflichtfach

Wegen Flüchtlingen

Experte fordert Arabisch als Pflichtfach

Die anhaltende Flüchtlingskrise stellt auch die Schulen vor großen Aufgaben. Tausende Flüchtlingskinder müssen integriert werden, dabei stellen vor allem die fehlenden Sprachkenntnisse ein Problem dar. Während viele Experten daran ansetzen möchten, dass die Migranten möglichst schnell Deutsch lernen, geht der Bildungsexperte Thomas Strothotte einen anderen Weg.

Pflichtfach
Der Professor plädiert dafür, dass alle Kinder Arabisch lernen sollen. "Wir würden damit anerkennen, ein Einwanderungsland und eine mehrsprachige Gesellschaft zu sein“, so Strothotte in einem Gastkommentar in der „Zeit“. Arabisch soll bis zur Matura als Pflichtfach an allen Schulen eingeführt werden.

Zugang zur Kultur
Dies würde zu einer erfolgreichen Integration beitragen, so der Experte. Die Kinder würden dadurch einen „Zugang zur arabischen Kultur“ erhalten. Dies würde zu einem besseren Verständnis sorgen.

Ob der Vorschlag des Experten jemals in Deutschland oder auch in Österreich umgesetzt wird, bleibt abzuwarten. Der Protest unter den Politikern und der Bevölkerung würde sicherlich groß sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen