Sonderthema:
Iran enttäuscht von Syrien-Gesprächen in Wien

Friedensgespräche

Iran enttäuscht von Syrien-Gesprächen in Wien

Iran hat enttäuscht auf die Ergebnisse der Syrien-Gespräche in Wien reagiert. "Die Diskussionen waren zu allgemein und nur eine Wiederholung dessen, was wir schon in den vorherigen Treffen hatten", sagte Außenminister Mohammed Jawad Zarif am Mittwoch der Nachrichtenagentur IRNA.

Ziel: Ende des Konflikts
Ziel der Gespräche sollte ein Ende des Konflikts über einen politischen Dialog sein. Alles andere würde seiner Einschätzung nach nur eine Fortsetzung der regionalen und überregionalen Bedrohung durch die Terrormiliz Islamischer Staat zur Folge haben. Der Iran gehört gemeinsam mit Russland zu den wichtigsten Verbündeten von Syriens Machthaber Bashar al-Assad.

Video zum Thema Differenzen bei Syrien-Gesprächen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen