Sonderthema:
Mega-Pyramide im Meer: Ist es Atlantis?

Gigantischer Fund

Mega-Pyramide im Meer: Ist es Atlantis?

Einen unglaublichen Fund hat der Schatzsucher Diocleciano Smith zwischen den Inseln Terceira und Sao Miguel, die beide zu den Azoren gehören, gemacht. Er entdeckte eine 60 Meter hohe Pyramide mit einer Grundfläche von rund 8.000m². Smith vermutet, dass die Pyramide von Menschenhand gebaut wurde. Die portugiesische Regierung lässt den Fund mit Hilfe der Marine derzeit untersuchen.

Nicht wenige selbsternannte Experten glauben jetzt, dass Smith das legendäre Atlantis gefunden hat. Das mythische Inselreich wurde erstmals vom griechischen Philosoph Platon erwähnt. Nach einem gescheiterten Angriff auf Athen sei Atlantis schließlich um 9600 v. Chr. infolge einer Naturkatastrophe innerhalb „eines einzigen Tages und einer unglückseligen Nacht“ untergegangen. Seither streiten sich die Gelehrten, ob Atlantis tatsächlich existierte oder ob Platon nur von zeitgenössischen Vorbildern inspiriert wurde.

Frühere Theorien - Atlantis lag auf Helgoland, den Kanarischen Inseln oder Kreta - wurden inzwischen alle widerlegt. Jetzt gibt es eine neue Vermutung: Atlantis lag bei den Azoren.

button_neue_videos_20130412.png

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen