Planet X soll im Oktober die Menschheit auslöschen

Autor: "Sind dem Untergang geweiht"

Planet X soll im Oktober die Menschheit auslöschen

Wie selbsternannte Experten nun herausgefunden haben wollen, soll sich ein riesiger Planet unserem Sonnensystem nähern. Der Planet X oder auch Nibiru genannte Koloss soll 15 -mal größer sein als die Erde, aber konnte bis jetzt noch nicht entdeckt werden. Verschwörungstheoretiker glauben nun, dass sich die Prophezeiung rund um Nibiru erfüllen wird. Der eisige Gigant soll nämlich das Ende der Welt bedeuten und alles Leben auf der Erde auslöschen. Dies hatte ein Autor namens Zecharia Sitchin einst behauptet, als er einige Schriftstücke der Babylonier analysierte. Sie galten als Pioniere der Astronomie.

Nachlesen: Bibel-Code enthüllt Datum der Apokalypse

Jetzt steht auch ein Termin fest: 2017 soll der Weltuntergangs-Koloss auf die Erde stürzen. David Meade, ein Verschwörungstheoretiker, erklärt in seinem Buch „Planet X- The 2017 Arrival“, dass es mit uns im Oktober zu Ende gehen wird. Der Aufprall soll am Südpol erfolgen und katastrophale Naturkatastrophen auslösen.

Nachlesen: Todeskult sagt Weltuntergang vorraus

Besonders tückisch: Glaubt man den Ausführungen von Meade ist der Todesstern fliegt der Todesstern quasi unter dem Radar und könnte uns ganz unvermittelt treffen. Aufgrund des ungünstigen Anflugwinkels, könnte es sein, dass herkömmliche Teleskope den Planeten nicht entdecken.

Sollte Ihnen jetzt angst und bange werden, sei Ihnen dieses Video ans Herz gelegt. Harald Lesch erklärt dabei wie Sie einen Weltuntergang überleben könnten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen