Reißnägel in Wickelauflage: Babys verletzt

Grausamer Streich

Reißnägel in Wickelauflage: Babys verletzt

Herzlose Täter haben in einer Wickelauflage einer öffentlichen Toilette in Standlake, Oxfordshire, Reißnägel versteckt. Zwei Babys wurden durch den grausamen Streich verletzt - nun ermittelt die Polizei.

Schmerzensschreie
Hayley Turner, die Mutter eines der Babys entdeckte die Reißnägel, nachdem sie ihren Sohn auf die Wickelauflage gelegt und dieser vor Schmerz zu schreien begonnen hatte. Zuerst hätte sie das Weinen nicht hinterfragt, da sie dachte, ihr Sohn sei müde und quengelig.

Auf Facebook schrieb die Mutter, dass sie ihn so schnell wie möglich gewickelt hatte, um ihn danach zu drücken und zu beruhigen. "Es stellte sich heraus, dass ein zwielichtiger Dreckskerl gedacht hat, dass es "lustig" sei, bewusst Reißnägel in die Unterseite der Wickelauflage zu stecken."

Wie ein Nadelkissen
"Unser armer kleiner Sohn wurde auf Nägel gelegt. Weil er nicht alt genug ist um mir zu sagen, dass es wehtut, sieht er nun aus wie ein Nagelkissen mit insgesamt fünf Löchern", beschrieb Turner die Verletzungen ihres Sohnes.

Trotz der unschönen Erfahrung ist ihr Sohn in Ordnung. "Samuel geht es gut und er hat das Ganze mittlerweile vergessen. Sein Rücken ist nun viel weniger gerötet.", schrieb sie in einem Statement auf Facebook. "Ich andererseits bin geschockt, dass Menschen so grausam sein können."

Ermittlungen
Die Polizei ermittelt nun in dem Vorfall. Auch ein zweites Baby soll durch die Reißnägel verletzt worden sein. "Es wurde berichtet, dass Reißnägel in der Wickelauflage die Babys verletzt hätten", erklärte eine Pressesprecherin.

"Die Polizei untersucht den Angriff und in der Zwischenzeit wurden Sicherheitshinweise an die involvierten Personen gegeben."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten