Spanischer Royal muss Millionensumme hinterlegen

Finanzskandal:

Spanischer Royal muss Millionensumme hinterlegen

Inaki Urdangarin (45), Schwiegersohn des spanischen Königs Juan Carlos, muss wegen seiner mutmaßlichen Verwicklung in eine Finanzaffäre vor Gericht eine Sicherheit in Millionenhöhe hinterlegen. Der Ermittlungsrichter Jose Castro ordnete am Mittwoch in Palma de Mallorca an, dass der Ehemann der Königstochter Cristina und sein früherer Geschäftspartner Diego Torres eine Summe von insgesamt 8,1 Millionen Euro beibringen müssen.

Das Geld soll für den Fall einer Verurteilung die zivilrechtliche Haftung abdecken. Urdangarin und Torres stehen im Verdacht, Millionensummen an Steuergeldern unterschlagen zu haben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen