Terror:

Brüssel

Terror: "Mann mit Hut" wieder am Tatort

Der als "Mann mit Hut" bekannte Terrorverdächtige Mohamed Abrini ist mit belgischen Ermittlern zum Tatort Brüsseler Flughafen zu Rekonstruktionszwecken zurückgekehrt. Das bestätigte die Staatsanwaltschaft am Freitag.

Abrini wird vorgeworfen, vor zwei Monaten bei dem verheerenden Attentat auf dem Airport beteiligt gewesen zu sein. Seine mutmaßlichen Komplizen, Najim Laachraoui und Ibrahim El Bakraoui, sprengten sich bei den Attacken in die Luft.

Abrini will kooperieren
Die sogenannte Nachstellung mit Abrini fand am späten Donnerstagabend gegen 22.00 Uhr statt. Den Ermittlern zufolge gab es keine Zwischenfälle. Laut Medienberichten ging es am Tatort darum, noch offene Fragen bei den Ermittlungen zu klären. Abrini signalisiere mit seiner Beteiligung, dass er kooperativ sei.

Mit eintägiger Verspätung bestätigten die Ermittler auch Medienberichte, wonach Abrini am Donnerstag auch in der Brüsseler Stadtgemeinde Schaerbeek war. Der 31-Jährige war von einer Wohnung aus mit Laachraoui und El Bakraoui in Richtung Flughafen aufgebrochen.

Bei den Anschlägen in Brüssel vom 22. März kamen auf dem Flughafen und in der U-Bahn 32 unschuldige Menschen ums Leben.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen