Zyklon

Hunderte Notrufe

© APA

Zyklon "Wilma" bedroht Neuseelands

Der Zyklon "Wilma" hat im Norden Neuseelands Überschwemmungen und Erdrutsche ausgelöst. Straßen konnten nicht mehr befahren werden, es gab Stromausfälle. Die Feuerwehr in Auckland registrierte mehr als 400 Notrufe in elf Stunden.

Orkanartige Winde fegten am Samstag (Ortszeit) über die Region hinweg, es regnete sintflutartig. Die Polizei forderte die Menschen auf, ihre Häuser nicht zu verlassen. Nach Angaben von Meteorologen bewegte sich der tropische Wirbelsturm vom Land weg in Richtung Südosten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen