24 Tote bei Flugzeugabsturz über Amazonas

Notlandung misslang

 

24 Tote bei Flugzeugabsturz über Amazonas

Beim Absturz eines Flugzeugs im brasilianischen Amazonasgebiet sind mindestens 24 Menschen ums Leben gekommen. Vier weitere Insassen überlebten das Unglück. Die Maschine der privaten Fluggesellschaft Manaus Aerotaxi stürzte am Samstagnachmittag in den Fluss Manacapuru, einen Nebenfluss des Amazonas.

Das Flugzeug war in der Stadt Coari gestartet und auf dem Weg nach Manaus. Rettungskräfte suchten in der Nacht auf Sonntag nach Überlebenden des Absturzes.

Probleme mit Triebwerk?
Die Unglücksursache war am Sonntag noch unklar. Der Pilot wollte eine Notlandung auf der Landebahn der Ortschaft Manacapuru machen, das Flugzeug stürzte aber in den nahegelegenen Fluss. Als möglicher Grund werden Probleme mit dem Triebwerk vermutet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen