Sonderthema:
7.200 Euro-Klo für Queen blieb unbenutzt

Teure Stippvisite

7.200 Euro-Klo für Queen blieb unbenutzt

Das neue Klo kostete immerhin 5.000 Pfund (7.200 Euro). Wie die britische Zeitung "Daily Mirror" am Mittwoch berichtete, benutzte die britische Königin Elizabeth II. das royale WC aber bei ihrem dreistündigen Aufenthalt allerdings kein einziges Mal! Die Kosten waren daher "umsonst".

"Nicht schön genug"
Palastangestellte hatten die Stadt im Juni angesichts des bevorstehenden Besuches aufgefordert, eine neue Toilette im Rathaus für die Queen einzurichten. Das alte WC sei zwar sauber, aber nicht schön genug gewesen, hieß es.

Auch Dekor und Fähnchen
Für die kurze Stippvisite der Queen wurde jedoch nicht nur ein königlicher Sitz geschaffen, auch Blumendekor und Fähnchen für die Kinder schlugen in Romsey zu Buche: mit insgesamt fast 60.000 Pfund (85.000 Euro) - ein Drittel des Jahresbudgets der kleinen Stadt.

Steuererhöhung
Der Bürgermeister überlegt nun, die Steuern zu erhöhen, wenn die Kosten nicht vom Rat des Bezirks übernommen werden. Die Bürger von Romsey werden sich freuen!

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen