Berlusconi will Erdbebenopfer aufnehmen

Unterkunft

Berlusconi will Erdbebenopfer aufnehmen

Italiens Regierungschef Silvio Berlusconi will nach dem Erdbeben in den Abruzzen Obdachlose in seinen Immobilien aufnehmen. "Schon viele Menschen haben ihre Häuser angeboten, um denen zu helfen, die durch das Erdbeben obdachlos geworden sind", sagte der Medienzar und Milliardär am Freitag in L'Aquila nach der Trauerfeier für die etwa 290 Erdbebentoten. Auch er wolle tun, was er könne.

Berlusconi sagte aber nicht, in welchen seiner zahlreichen Immobilien von Mailand bis Sardinien er Menschen eine Unterkunft beschaffen könnte. Wenige Tage zuvor hatte der Regierungschef den Erdbebenopfern in den provisorischen Lagern noch geraten, "man muss es eben nehmen wie ein Camping-Wochenende."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen