Chinesische Mauer ist 300 km länger

Neuvermessung

© Reuters

Chinesische Mauer ist 300 km länger

Das größte Bauwerk der Erde, die Chinesische Mauer, ist jüngsten wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge noch etwas länger als bisher bekannt: Nach amtlichen Angaben des Staatlichen Vermessungsamts ist das rund 2.000 Jahre alte Monument 6.300 Kilometer lang - das sind 290 Kilometer mehr als vor der Neuvermessung mit Infrarot- und GPS-Geräten.

Die amtliche Zeitung "China Daily" berichtete, die neu entdeckten Abschnitte seien zwischen dem Berg Hu in der nördlichen Provinz Lianonin und dem Jiayu-Pass in der westlichen Provinz Gansu entdeckt worden. Sie seien in der Ming-Dynastie zwischen 1368 und 1644 zum Schutz gegen Invasoren aus dem Norden errichtet worden. Im Laufe der Zeit seien sie in der trockenen Region durch Sandstürme verschüttet worden. Die Vermessung solle noch ein weiteres Jahr in Abschnitten fortgesetzt werden, die in der Qin-Dynastie zwischen 221 vor und 206 nach Christi und der Han-Dynastie zwischen 206 vor und 9 nach Christi gebaut worden seien. Die aus der Ming-Dynastie stammenden Abschnitte nahe Peking gehören zu den großen Touristenattraktionen Chinas.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen