Frau lebte als Mann unter Männern

Saudi-Arabien

 

Frau lebte als Mann unter Männern

Eine junge Frau aus Saudi-Arabien hat zwei Monate lang als Mann unter Männern gelebt. Sie verließ ihren Ehemann, zog sich ein weißes Männergewand an, schnitt ihre Haare kurz und betete zusammen mit anderen Männern in der Moschee.

Die Frau aus der Ortschaft Al-Kunfudha fuhr auch ein Auto, was Frauen in dem islamischen Königreich nicht gestattet ist. Eine Familie in der Stadt Dschidda nahm die Mittzwanzigerin, die sich ihr gegenüber als Mann aus den Vereinigten Arabischen Emiraten ausgab, in ihr Haus auf.

Doch dann kam ihr die Polizei auf die Schliche. Jetzt sitzt sie im Gefängnis. Laut saudischen Medienberichten vom Dienstag soll sie angeklagt werden wegen "Flucht aus dem Haus des Ehemannes", Diebstahl von 5.000 Rial (1.004 Euro) vom Bankkonto des Ehemannes und weil sie sich als Mann ausgegeben hatte.

Nach ihrer Festnahme soll die Mittzwanzigerin gesagt haben, die Maskerade sei ihr nicht schwer gefallen. Sie habe ohnehin "von Natur aus männliche Züge" und sei im Gesicht stark behaart. Weshalb sie das Haus ihres Ehemannes verlassen hatte, wurde nicht bekannt.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen