Sonderthema:
Geiselbefreiung endet blutig

Blutiges Ende

© EPA

Geiselbefreiung endet blutig

Bei der Aktion kamen die Geisel, zwei Polizisten und einer der Entführer ums Leben, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Der Kidnapper beging Selbstmord, nachdem er die Magazine seiner Waffen leergeschossen und die beiden Polizisten getötet hatte.

Der Entführer hatte zuvor die Geisel, eine 50-jährige Frau, mit zwei Schüssen getötet, berichtete die Polizei. An der Befreiungsaktion waren 60 Beamte beteiligt. Es wurden zwei Frauen und ein Mann als mutmaßliche Mitglieder einer Bande von Entführern festgenommen.

Entführungen ereignen sich in Mexiko, wie auch in anderen Ländern der Region, jeden Tag. Es werden nicht nur Mitglieder von reichen Familien entführt, um große Geldsummen zu erpressen. Gekidnappt werden auch Menschen aus ärmeren Bevölkerungsschichten. Oft werden die Entführten dann getötet, wenn das Geld gezahlt wurde.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen