Keuschheitsgürtel für indonesische Masseurinnen

Stadt-Verordnung

© www.sxc.hu

Keuschheitsgürtel für indonesische Masseurinnen

Im Kampf gegen die Prostitution hat die Stadt Batu in Indonesien für Masseurinnen jetzt eine Art Keuschheitsgürtel angeordnet. "Massagesalons sind hier immer identisch mit Bordellen gewesen", sagte der zuständige Polizeichef in Ostjava, Imam Suryono, laut Medienberichten vom Donnerstag. "Deshalb haben wir diese strikte Regel beschlossen."

Salons, die sich nicht an die Vorgaben halten, müssten damit rechnen, ihre Lizenz zu verlieren, berichtete der Onlinedienst detik.com. Die indonesische Frauenministerin Meutia Hatta kritisierte die Maßnahme als Beleidigung für die Frauen: "Das macht ja den Eindruck, als seien sie die Schuldigen", sagte sie der Zeitung "Jakarta Post".

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen