Meute verwüstete Mainzer Landtagsgebäude

Nach Demonstration

© dpa/A3472 Frank May

Meute verwüstete Mainzer Landtagsgebäude

Teilnehmer einer Demonstration gegen Bildungsabbau haben in Mainz das Abgeordnetenhaus des rheinland-pfälzischen Landtags gestürmt und erhebliche Schäden angerichtet. "Das sieht aus wie nach einer kleinen Schlacht", sagte Landtagssprecher Dieter Lang am Mittwoch. Die Eindringlinge hätten Wände mit Parolen beschmiert, Aufkleber hinterlassen und Teile einer Ausstellung zum 20. Jahrestag des Mauerfalls entwendet.

3.000 Demonstranten
Zudem hätten die Demonstranten große Mengen Toilettenpapier im Gebäude verteilt, sagte Lang: "Ich gehe davon aus, dass Landtagspräsident Joachim Mertes Strafanzeige stellen wird." Die Demonstranten hätten die Eingangstür aufgedrückt und so Zugang zum Gebäude erzwungen. Vorher hatten rund 3.000 Schüler und Studenten friedlich in der Mainzer Innenstadt demonstriert.

Kritik
Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris Ahnen (SPD) kritisierte das Verhalten der Demonstranten und sagte, viele bildungspolitische Forderungen der Schüler und Studenten seien im Land längst erfüllt. So habe Rheinland-Pfalz weder die Schulzeit an Gymnasien auf zwölf Jahre verkürzt noch Studiengebühren eingeführt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen