Sonderthema:
Queen verwendet Geschenkspapier mehrmals

Finanzkrise

Queen verwendet Geschenkspapier mehrmals

Die britische Königin ist für ihre Sparsamkeit berühmt, doch in der Finanzkrise knausert sie angeblich nun auch mit Weihnachtsgeschenken: Der langjährige königliche Zulieferer der in Großbritannien beliebten Weihnachts-Cracker wurde nach Angaben der Sonntagszeitung "News of the World" angewiesen, weniger teure Gaben in den Knallbonbons zu verstecken. In den vergangenen Jahren lagen in den Crackern luxuriöse Geschenke wie Manschettenknöpfe oder teure Feuerzeuge.

Zudem soll Königin Elizabeth II. (82) ein Limit von 50 Pfund (58 Euro) pro Familienpräsent gesetzt haben, und die Päckchen sollten in gebrauchtes Geschenkpapier eingewickelt werden. Auch sollten die Queen-Enkel Prinz William (26) und Prinz Harry (24) ihre Weihnachtsferien nicht zu ausschweifend gestalten, berichtete die Zeitung. Damit wolle die Monarchin zeigen, dass auch die Königsfamilie in schweren wirtschaftlichen Zeiten nicht mit Geld um sich werfe.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen