Russlands reichster Erbe bekommt 12 Mrd. Dollar

Ölmilliarden

© REUTERS/Denis Sinyakov

Russlands reichster Erbe bekommt 12 Mrd. Dollar

Mit zu erwartenden 12,3 Mrd. Dollar (gut 9 Mrd. Euro) ist der 17-jährige Jussuf Alekperow Russlands reichster Erbe. Der einzige Sohn des Öl-Milliardärs Wagit Alekperow führt damit die Liste superreicher russischer Kinder an, die das Magazin "Finans" am Montag veröffentlichte.

Platz zwei für Deripaska
Schon auf Platz zwei und drei liegen die vier und sechs Jahre alten Geschwister Marina und Pjotr Deripaska. Die Kinder des Aluminium-Magnaten Oleg Deripaska (er ist auch an der österreichischen Strabag und am Autozulieferer Magna beteiligt) können mit je 10,6 Mrd. Dollar rechnen.

Gefolgt von Abramowitsch
Die fünf Kinder von Roman Abramowitsch, dem reichsten Mann Russlands, dürfen sich auf einen Anteil von jeweils 4,2 Mrd. Dollar freuen. Auf der Liste bedeutet das allerdings nur Platz 23 bis 27.

Die meisten Rekord-Erben studieren laut "Finans" derzeit im Ausland, vor allem in den USA und in London. Einige machen auch schon selbst Geschäfte. So hat Jussuf Alekperow vor einigen Monaten für 92 Millionen Dollar Aktien des väterlichen Konzerns Lukoil erworben.

Insgesamt führt "Finans" 70 Kinder von 36 Superreichen an. Zusammen werden sie rund 240 Mrd. Dollar erben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen