Sechs Tote durch Tropensturm

Erdrutsch

© AP

Sechs Tote durch Tropensturm "Henriette" in Mexiko

Nach Behördenangaben starben ein Vater und seine zwei Kinder, als ein vom Regen gelockerter Felsbrocken auf ihr Haus in einem Armenviertel stürzte. Drei andere Kinder seien ebenfalls bei einem Erdrutsch ums Leben gekommen. "Henriette" bewegte sich nach ihrem Auftreffen auf der Küste mit schweren Regenfällen aufs offene Meer. Dort könnte der Sturm nach Berechnungen des US-Hurrikanzentrums in den nächsten Tagen Fahrt aufnehmen und sich zu einem Hurrikan entwickeln.

Tropensturm "Felix" wird zum Hurrikan
Der Tropensturm "Felix" ist am Sonntag zum zweiten Hurrikan der Saison im Atlantik hochgestuft worden. "Felix" gewann nach Angaben des US-Hurrikanzentrums an Stärke, nachdem er über die Antilleninsel Grenada hinweggezogen war. Mittlerweile verfügt er über Windgeschwindigkeiten von bis zu 160 Kilometer pro Stunde. Für die Inseln Aruba, Bonaire, Curacao und Jamaika wurden Hurrikanwarnungen herausgegeben.

Die Experten des Zentrums erwarten, dass der Hurrikan auf seinem Weg nach Westen durch die Karibik weiter an Stärke gewinnt. Bis Mitte der Woche werde "Felix" wohl zum Hurrikan der Kategorie Drei hochgestuft werden. Der erste Hurrikan der Saison "Dean" entwickelte sich Ende des vergangenen Monats zu einem Monstersturm der Kategorie Fünf. Mindestens 27 Menschen starben auf seinem Weg von der Karibik nach Mexiko.

Derzeit gebe es keine Anzeichen dafür, dass "Felix" den Golf von Mexiko erreichen könnte, wo wichtige US-Ölanlagen liegen. Es könnten allerdings keine sicheren Langzeitvorhersagen getroffen werden. Die Entwicklung der diesjährigen Tropenstürme wird von den Energiemärkten genau beobachtet, seit bei verheerenden Hurrikans in den Jahren 2004 und 2005 schwere Schäden entstanden und die Versorgung unterbrochen wurde. Die Hurrikansaison im Atlantik erreicht Mitte September ihren Höhepunkt. Die meisten Stürme bilden sich zwischen Mitte August und Mitte Oktober.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen