Siamesische Zwillinge gestorben

Indonesien

© AP

Siamesische Zwillinge gestorben

Nur wenige Tage nach ihrer Geburt sind zwei Siamesische Zwillinge in Indonesien gestorben. Die beiden Buben waren in der vorigen Woche mit einem einzigen Körper, aber zwei Köpfen auf die Welt gekommen. Sie seien am Dienstag im Abstand weniger Minuten an Organversagen gestorben, sagte der Krankenhausarzt Tubagus Odhi in Pekanbaru, der Hauptstadt der westlichen Provinz Riau. Sie hatten nur fünf Tage gelebt. Die Buben teilten sich alle Organe außer dem Herzen. Eine Trennung der Zwillinge war von Ärzten als medizinisch unmöglich eingestuft worden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen