USA rüsten sich für Hurrikan

Wirbelsturm

© APA

USA rüsten sich für Hurrikan "Bill"

Die USA rüsten sich für den ersten heftigen Atlantik-Hurrikan in diesem Jahr. "Bill" habe über dem Meer Windgeschwindigkeiten von bis zu 217 Stundenkilometern erreicht und sei deshalb zu einem Hurrikan der Kategorie vier hochgestuft worden, teilte das Nationale Hurrikan-Zentrum (NHC) am Mittwoch in Miami mit. Die Auswirkungen des Sturms werden voraussichtlich ab Freitag an der Südostküste der USA zu spüren sein.

Zweitstärkste Kategorie
Mit der Stufe vier hat "Bill" die zweitstärkste Kategorie der fünfstufigen Saffir-Simpson-Hurrikanskala erreicht. Am Mittwoch befand sich der Sturm nach NHC-Angaben etwa 740 Kilometer östlich der Leeward-Inseln und zog mit einer Geschwindigkeit von etwa 26 Kilometern pro Stunde in Richtung der Karibik und der USA. Es werde erwartet, dass "Bill" diese Richtung in den kommenden ein bis zwei Tagen beibehalte und sich noch weiter verstärke.

"Claudette" flaute ab
Unterdessen flaute der Sturm "Claudette" über dem Süden der USA deutlich ab. Begleitet von starken Regenfällen hatte "Claudette" am Montag als erster Tropensturm der Saison die Nordküste Floridas erreicht, war daraufhin aber auf ein tropisches Tiefdruckgebiet zurückgestuft worden. "Bill" nun ist der erste Hurrikan der Sturm-Saison über dem Atlantik.

Von Tropenstürmen wird ab Windgeschwindigkeiten von 63 Stundenkilometern gesprochen. Ab einer Windgeschwindigkeit von 119 Kilometern pro Stunde ist es ein Hurrikan. Die Hurrikan-Saison im Atlantik dauert gewöhnlich bis Ende November.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen