Berlusconi bangt um jüngsten Sohn

Im Krankenhaus

© Reuters

Berlusconi bangt um jüngsten Sohn

Die Familie des italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi erlebt schwierige Zeiten. Nachdem der Premierminister vor zehn Tagen von einem mutmaßlich Verwirrten angegriffen und verletzt worden ist und fünf Tage im Krankenhaus verbringen musste, ist jetzt auch sein jüngster Sohn Luigi in der Nacht auf Dienstag ins Spital eingeliefert worden. Der 21-jährige Luigi Berlusconi sei wegen starken Magen- und Darmschmerzen in das Krankenhaus San Gerardo in Monza eingeliefert worden, berichteten italienische Medien.

Von Mutter betreut
"Luigi Berlusconi wird spätestens am Mittwoch das Spital verlassen", versicherte der Direktor des Krankenhauses Tommaso Saporito. Im Krankenhaus werde er von seiner Mutter Veronica Lario betreut, die im Mai die Scheidung vom Premierminister beantragt hat. Luigi Berlusconis Gesundheitszustand sei nicht besorgniserregend. Die Ärzte haben beschlossen, ihn 24 Stunden lang unter Beobachtung zu halten, berichteten italienische Medien.

Premierminister Berlusconi, der sich nach dem gewalttätigen Angriff bis Anfang des neuen Jahres eine Arbeitspause gönnen muss, hat fünf Kinder. Die beiden ältesten Marina und Piersilvio stammen aus seiner ersten Ehe. Die letzten drei Kinder, Barbara, Eleonora und Luigi, hat er mit der 53-jährigen Lario.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen