Bombe in Passagiermaschine entdeckt

Anschlag verhindert

© sxc

Bombe in Passagiermaschine entdeckt

Sicherheitskräfte haben einen Bombenanschlag auf eine iranische Passagiermaschine vereitelt. Eine Viertelstunde nach dem Start der mit 131 Passagieren besetzten Maschine hätten Sicherheitsleute einen in Eigenfertigung fabrizierten Sprengsatz in einer der Flugzeugtoiletten entdeckt. Die Maschine der Fluggesellschaft "Kish Air" sei sofort zum Flughafen von Ahwaz in der Provinz Khuzistan zurückgekehrt. Am Flughafen sei die Bombe entschärft worden. Der glimpflich verlaufene Zwischenfall ereignete sich demnach am späten Samstagabend (Ortszeit).

Nachdem die Passagiere sich beruhigt hätten, hätten sie ihre Reise nach Teheran in derselben Maschine fortgesetzt, sagte der Manager der Fluglinie, Reza Nachjavani, der Nachrichtenagentur ILNA. In iranischen Linienmaschinen fliegen seit 1979 auf allen Inlands- und Auslandsstrecken Sicherheitsleute mit.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen