Raketenangriff auf Luxushotel in Kabul

Mind. 7 Verletzte

© AP

Raketenangriff auf Luxushotel in Kabul

Ein Luxushotel in der afghanischen Hauptstadt Kabul ist am Samstag bei einem Raketenangriff beschädigt worden. Nach ersten Medienberichten gab es sieben Verletzte. Die Polizei bestätigte, dass eine Wand des Hotelkomplexes eingestürzt sei. Laut Gesundheitsministerium wurden mindestens vier Menschen verletzt, darunter zwei Kinder. Augenzeugen berichteten von massiver Rauchentwicklung in der Nähe des einzigen Fünf-Sterne-Hotels der Stadt.

Nach Angaben der örtlichen Polizei schlug das Geschoß am Samstag in eine Außenwand des Luxushotels "Serena" ein. Auch ein afghanischer Soldat sei außerhalb des Gebäudes verletzt worden. Die Verletzungen seien in keinem Fall lebensbedrohlich, erklärte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums. Ein Hotel-Mitarbeiter sagte, im Inneren des Hauses habe es keine Beschädigungen gegeben.

Die radikal-islamistischen Taliban-Rebellen hatten das Hotel in der Nähe des Präsidentenpalastes in der Vergangenheit mehrfach angegriffen. Bei einem Überfall bewaffneter Kämpfer waren im Jänner vergangenen Jahres sieben Menschen getötet worden. Das Hotel wird häufig von ausländischen Journalisten und Diplomaten bewohnt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen