US-Justizminister brach während Rede zusammen US-Justizminister brach während Rede zusammen

Schock in den USA

 

 

US-Justizminister brach während Rede zusammen

US-Justizminister Michael Mukasey ist am Donnerstag während einer Rede in Washington bewusstlos zusammengebrochen, hat den Vorfall aber überlebt. Ungefähr eine Stunde nach den ersten Berichten über den Zusammenbruch teilte das Justizministerium mit, Mukasey sei am Leben.

Der Sender ABC News hatte berichtet, der 67-jährige Politiker habe das Bewusstsein verloren. Mukasey sei in die George-Washington-Universitätsklinik gebracht worden, hieß es in Medienberichten weiter. Der Minister ist seit September 2007 im Amt.

Plötzlich erstarrt
Mukasey hatte in einem Hotel der US-Hauptstadt während eines Abendessens der Föderalistischen Gesellschaft eine Rede gehalten. Plötzlich habe er angefangen, undeutlich zu sprechen und sei dann erstarrt, hieß es. Zwei Anwesende hätten ihn hinter dem Podium auf den Boden gelegt. Wie CNN unter Berufung auf einen Ministeriumssprecher weiter berichtete, habe Mukasey auf der Fahrt ins Krankenhaus noch geatmet. Er sei sofort in der Notaufnahme untersucht worden.

Mukasey war im September vergangenen Jahres von Präsident George W. Bush ins Amt berufen worden. Zuvor hatte er als Bundesrichter gedient.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen