Verwirrter wollte Berlusconi

Einschleichversuch

Verwirrter wollte Berlusconi "besuchen"

Ein mutmaßlich Verwirrter ist in der Nacht auf Mittwoch auf die Etage der Mailänder Klinik San Raffaele eingedrungen, auf der sich das Zimmer des verletzten italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi befindet. Der 26-jährige Turiner wurde um 2.00 Uhr in der Nacht von den Sicherheitskräften aufgehalten, die Berlusconis Zimmer bewachen, teilte die Polizei mit.

Hockey-Schläger im Auto
Der junge Mann habe offensichtlich psychologische Probleme und befinde sich noch in einer Polizeizentrale. Den Polizisten berichtete er, er wolle mit Berlusconi sprechen. Der Mann sei ins Krankenhaus von einem unterirdischen Parkplatz aus eingedrungen. In seinem Auto wurden einige Hockey-Schläger entdeckt.

Berlusconi war am Sonntag bei einer Parteiveranstaltung in Mailand von einem mutmaßlich Verwirrten angegriffen und verletzt worden. Er erlitt Verletzungen an der Unterlippe und eine Nasenfraktur. Der Premierminister könnte am Mittwochnachmittag die San Raffaele-Klinik verlassen, soll sich aber mindestens zwei Wochen Ruhe gönnen, mahnten die Ärzte.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen