3M will Winterthur Technologie AG übernehmen

Der Schweizer Schleif- und Trennscheibenhersteller Winterthur Technologie AG (WTG) soll vom Technologieunternehmen 3M (Schweiz) übernommen werden. 3M hat ein öffentliches Kaufangebot für alle Namensaktien der WTG zum Preis von 62 Franken (47,2 Euro) pro Aktie unterbreitet.

Der Schweizer Schleif- und Trennscheibenhersteller Winterthur Technologie AG (WTG) soll vom Technologieunternehmen 3M (Schweiz) übernommen werden. 3M hat ein öffentliches Kaufangebot für alle Namensaktien der WTG zum Preis von 62 Franken (47,2 Euro) pro Aktie unterbreitet.

Der WTG-Verwaltungsrat empfiehlt, das Angebot anzunehmen. Der Preis entspricht einer Prämie von 23 Prozent gegenüber dem Durchschnittspreis der letzten 60 Tage, wie WTG mitteilte. 3M beabsichtigt, die bestehenden Winterthur-Produktionsstandorte im Wesentlichen weiterzuführen.

WTG-Verwaltungsratspräsident Edgar Rappold hat sich gegenüber 3M verpflichtet, seinen Anteil von 14,4 Prozent des Aktienkapitals im Rahmen des Angebots anzudienen.

Lesen Sie auch