Abschreibungen belasten Lloyds - Gewinn bricht ein

Der Gewinn der teilverstaatlichten Großbank Lloyds ist zu Jahresbeginn eingebrochen. Das Vorsteuerergebnis fiel im ersten Quartal auf 284 Mio. Pfund (316 Mio. Euro), nach 1,1 Mrd. Pfund im Vorjahreszeitraum, wie das britische Finanzinstitut am Donnerstag mitteilte. Abschreibungen in Höhe von rund 2,6 Mrd. Pfund belasteten das Geschäft. Die harte Kernkapitalquote lag bei 10,0 Prozent.

Lesen Sie auch