Agrana verdiente im Halbjahr deutlich weniger

Der börsenotierte Zucker-, Stärke- und Fruchtkonzern Agrana hat im ersten Halbjahr 2013/14 bei mehr Umsatz weniger verdient. Der Konzernumsatz stieg im Vorjahresvergleich von 1.603,1 auf 1.674,3 Mio. Euro, das operative Ergebnis brach von 142,5 Mio. auf 108,0 Mio. Euro ein, so das Unternehmen am Dienstag in einer Ad hoc-Mitteilung.

Das schwächere Ergebnis führt der Konzern auf höhere Rohstoffpreise in den Segmenten Zucker und Stärke zurück.

Im Ausblick auf das gesamte Geschäftsjahr erwartet die Agrana weiterhin einen leichten Anstieg beim Konzernumsatz. Das operative Ergebnis werde unter dem der letzten beiden "sehr guten" Geschäftsjahre liegen.

Weitere Informationen zum Geschäftsverlauf in den ersten sechs Monaten sowie den einzelnen Segmenten sollen am 10. Oktober veröffentlicht werden.