Aktie des Empire State Building zu haben

Artikel teilen

Eine Aktie des Empire State Buildings kostet Kreisen zufolge 13 Dollar. Damit wurde der Preis am unteren Ende der Spanne festgesetzt, wie eine mit dem Vorgang vertraute Person am Dienstag sagte. Den Eigentümern bringt der Börsengang eines der bekanntesten Wahrzeichen New Yorks rund 900 Millionen Dollar ein. Die Papiere sollen am Mittwoch erstmals in New York gehandelt werden.

Insgesamt verkauft der Immobilienfonds Empire State Realty Trust 71,5 Millionen Aktien. Die Preisspanne belief sich auf 13 bis 15 Dollar. Der Börsengang beendet einen zweijährigen Hickhack um das berühmte Gebäude und mindestens 18 weiterer. Der Immobilienverwalter Malkin Holdings, der für das 102-stöckige Hochhaus zuständig ist, machte erstmals Ende November 2011 seine Pläne bekannt. Seither kämpft er mit Widerstand einiger Investoren, erhielt auf der anderen Seite aber auch mehrere Kaufangebote. So vom Immobilieneigner Thor Equities, der noch Anfang August ein zweites Angebot für das Empire State Building vorgelegt hatte. Malkin Holdings hatte die Angebote jedoch als zu niedrig abgelehnt im Vergleich zur Summe, die ein Börsengang bringen könnte.

OE24 Logo