Geld, Euro, Geldbörse - Mein Betriebsrat - Konsole - Betriebsrat 3

Steuerfreie Weihnachtsgutscheine

Mitarbeiter sollen heuer Geld statt Weihnachtsfeier bekommen

Der Wirtschaftsbund fordert steuerfreie Weihnachtsgutscheine als Ausgleich für entfallende Weihnachtsfeiern.

"Durch die Corona-Pandemie werden die Weihnachtsfeiern heuer leider ausfallen", so Wirtschaftsbund-Generalsekretär Kurt Egger. Der Wirtschaftsbund fordert daher steuerfreie Weihnachtsgutscheine, die regional einlösbar sind, statt Weihnachtsfeiern. 

"Mitarbeiter bekommen die verdiente Anerkennung und zeitgleich stärken wir die regionale Wirtschaft", so Egger. Derzeit seien Weihnachtsfeiern pro Mitarbeiter bis zu einem Wert von 365 Euro steuerfrei. Dieser Freibetrag soll nach Forderungen des Wirtschaftsbundes auf regionale Weihnachtsgutscheine ausgeweitet werden, damit Mitarbeiter für erhaltene Gutscheine keine Lohnsteuer zahlen müssen.

"Unternehmen soll die Möglichkeit eingeräumt werden, ihren Mitarbeitern in dieser Zeit eine Freude zukommen zu lassen. So können Familien den Gutschein nutzen, um etwa im kleinen Kreis ein Restaurant zu besuchen, sobald das wieder möglich ist. Die steuerfreien Gutscheine würden so den Konsum ankurbeln und betroffene Branchen stützen", so Egger. Die Gutscheine sollen dabei auf regionale Dienstleister und Handel beschränkt werden.