Anlagenbauer Voith streicht 290 Stellen

St. Pölten

Anlagenbauer Voith streicht 290 Stellen

Der Schritt sei nötig um "wettbewerbsfährig zu bleiben", so der Anlagenbauer.

Der deutsche Anlagenbauer Voith baut angesichts der trüben Geschäftsaussichten in der Papiersparte rund 290 Arbeitsplätze am Standort in St. Pölten ab. Das teilte das Unternehmen am Freitag in einer kurzfristig angesetzten Pressekonferenz in der Landeshauptstadt mit. Diese Maßnahme sei notwendig, um in den kommenden Jahren wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Mitarbeiter wurden laut Angaben des Unternehmens bereits informiert. Betriebsbedingte Kündigungen sind nicht ausgeschlossen.