Arbeitslosigkeit in Tschechien auf niedrigstem Stand seit zwei Jahren

Die Arbeitslosigkeit in Tschechien ist im Juni leicht gesunken - auf 8,1 Prozent von 8,2 Prozent im Mai - und lag damit auf dem niedrigsten Stand seit zwei Jahren. Dies teilte das tschechische Arbeitsministerium mit. Insgesamt waren im Juni in dem 10,5 Millionen Einwohner zählenden Land 478.775 Arbeitssuchende registriert - um 11.200 weniger als im Vormonat.

Im Juni des Vorjahres hatte die Arbeitslosenrate 8,5 Prozent ausgemacht. Tomas Volf, Analyst bei der Finanzberatergesellschaft Citfin, sprach zwar von einem "guten Ergebnis", allerdings sei man noch weit von der Lage vor der Wirtschaftskrise entfernt, sagte er. Er verwies darauf, dass im Juni 2008 die Arbeitslosigkeit bei rund fünf Prozent gelegen war.