Athen kündigt Marktgang bis Juni an

Griechenland will es bald wagen, sich Geld an den Kapitalmärkten zu besorgen. Wann genau die Rückkehr geschehen soll, dazu hielt sich der griechische Finanzminister Ioannis Stournaras am Montag bedeckt. Es gebe "absolut keine Eile", sagte Stournaras im griechischen Rundfunk. "Wir werden es im ersten Halbjahr, bis Anfang des Sommers machen".

Medien spekulieren seit Tagen, dies könnte bereits schon am Montag oder spätestens bis Ende der Woche der Fall sein. Die Nachrichtenagentur dpa erfuhr aus Kreisen des Finanzministeriums, es sei alles bereit. Man warte nur auf die Anweisung von höheren Stellen, um den ersten Marktgang nach mehreren Jahren zu starten. Vor vier Jahren war Griechenland unter den Rettungsschirm internationaler Geldgeber geflüchtet.