Nissan_HQ

Nissans Leaf soll rund 30.200 Euro kosten

Der japanische Autobauer will im Dezember die ersten Elektroautos vom Typ "Leaf" in Japan ausliefern. Bestellungen wurden ab April angenommen. Das Auto wird ohne staatliche Subventionen 3,76 Mio. Yen (knapp 30.200 Euro) kosten. Bis März 2011 sollen 6.000 Fahrzeuge verkauft werden.

Leaf soll das erste komplett auf Elektroantrieb basierende Auto der Welt für den Massenmarkt werden. Nissan entwickelte das Fahrzeug zusammen mit seinem französischen Partner Renault. Mit dem "Leaf" wollen Nissan und Renault Marktführer bei Null-Emissions-Autos werden.

Der "Leaf" soll eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 140 km/h erreichen und mindestens 160 km weit fahren, bevor er neu aufgeladen werden muss.

Auch andere Autobauer wie Toyota und Volkswagen wollen in den kommenden Jahren Elektroautos vorstellen. Ihrer Ansicht nach könnte es aber noch Jahrzehnte dauern, bis sie sich auf dem Markt etablieren. Gründe sind ihr hoher Preis, ihre begrenzte Reichweite und die - gemessen an der derzeitigen Batterie-Technik - langen Ladezeiten.