Börse Tokio schließt fester

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Donnerstag den Handel mit festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 0,72 Prozent auf 10.123,28 Zähler.

Die stark exportabhängige japanische Wirtschaft profitierte von einem schwachen Yen, der gegenüber Dollar und Euro niedriger als zuletzt notierte. In den USA mehren sich die Anzeichen einer wirtschaftlichen Erholung, wodurch sich der Dollar beflügelt zeigte. Am Dienstagabend hatte auch die US-Notenbank Fed mit einem optimistischen Ausblick den Anlegern Hoffnung gemacht und weiteren geldpolitischen Eingriffen eine Absage erteilt hat.

Die Yen-Schwäche verlieh besonders Exportwerten Aufwind. Toyota legten um 2,41 Prozent zu. Canon verbesserten sich um 3,68 Prozent. Mazda sprangen um 6,06 Prozent nach oben. Topwert im Nikkei-225 war Ricoh mit eine Plus von 7,91 Prozent. Die Titel des Büromaterial-Herstellers bewiesen nach einer Kaufempfehlung durch Citigroup-Experten Stärke.

Lesen Sie auch