Börse Tokio schließt mit Zugewinnen

Der Tokioter Aktienmarkt hat am Freitag den Handel mit festeren Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg 123,93 Punkte oder 1,39 Prozent auf 9.050,47 Zähler. Der Topix Index schloss mit 771,43 Einheiten und einem Aufschlag von 1,13 Prozent.

Die Entscheide der EU zur Bekämpfung der Schuldenkrise haben weiterhin die Kurse an der Tokioter Börse gestützt. Zudem wachse die US-Wirtschaft schneller als gedacht, was sich laut Händlern ebenfalls positiv auswirkte.

Dominiert wurde die Gewinnerliste in Tokio von den Exportwerten: Honda-Anteile verbuchten unter den Autobauern mit einem Plus von 4,39 Prozent auf 2.498 Yen die größten Kursgewinne. Nintendo-Papiere zogen ferner um rund 4,5 Prozent an und Sony-Aktien rückten um 3,58 Prozent vor.

Sharp übertraf im ersten Halbjahr seine eigene operative Gewinnprognose, worauf die Aktien 6,20 Prozent zulegten. Anteilsscheine von Softbank schnellten nach einem Rekordgewinn im vergangenen Quartal um mehr als acht Prozent nach oben.