Börse Tokio schließt sehr fest

Am Donnerstag

Börse Tokio schließt sehr fest

Der Nikkei-225 Index stieg um 167,72 Punkte oder 1,88 Prozent auf 9.092,76 Zähler.

Der Tokioter Aktienmarkt hat den Handel am Donnerstag mit sehr festen Notierungen beendet. Der Nikkei-225 Index stieg um 167,72 Punkte oder 1,88 Prozent auf 9.092,76 Zähler. Der Topix Index schloss mit 759,12 Einheiten und einem Aufschlag von 11,80 Punkten oder 1,58 Prozent. 884 Kursgewinnern standen 200 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 84 Titel.

   Marktbeobachter verwiesen als Stütze für die Notierungen in Fernost auf Aussagen des chinesischen Premierministers Wen Jiabao. Dieser hatte von nachlassendem Inflationsdruck gesprochen, der einen gewissen Spielraum für geldpolitische Maßnahmen erlaube.

   Unter dem Eindruck eines schwächelnden Yens konnten die Titel exportorientierter Unternehmen klare Aufschläge verzeichnen. Bei den Autowerte befestigten sich Honda um 2,10 Prozent auf 2.579,00 Yen und Toyota gewannen um 3,17 Prozent auf 3.250,00 Yen dazu.

   Im Elektroniksektor stiegen Sony um 3,93 Prozent auf 926,00 Yen, Sharp erhöhten sich um 3,55 Prozent auf 175,00 Yen und Canon verbuchten einen Aufschlag in Höhe von 2,75 Prozent auf 2.764,00 Yen für sich. Noch kräftiger legten Panasonic und Pioneer zu, die beiden Werte kletterten um 5,52 Prozent auf 573,00 Yen bzw. 6,44 Prozent auf 215,00 Yen