Buwog kauft 1.190 Wohnungen für 46 Mio. in Kassel

Die Immofinanz-Tochter Buwog kauft in Deutschland weiter kräftig zu und hat sich nun ein Portfolio bestehend aus 1.190 Wohnungen für 45,8 Mio. Euro in Kassel gesichert, gab das Unternehmen am Montag bekannt. Damit kommt die Buwog in Deutschland auf 6.300 Wohnungen.

In Österreich hat das Unternehmen zuletzt rund 2.000 Wohnungen in Kärnten und Oberösterreich verkauft, da der Fokus künftig auf Wien und Deutschland liegen soll. Die börsenotierte Immofinanz will ihre Tochter ebenfalls an die Börse bringen.

Knapp drei Viertel des neu erworbenen Portfolios entfallen auf den zentrumsnahe gelegenen Standort in Kassel-Waldau, knapp ein Viertel auf Kassel-Oberzwehren, der kleine Rest auf Kassel-Eichwald. Die Ist-Mieteinnahmen erreichen insgesamt rund 4,2 Mio. Euro pro Jahr. Die Gesamtmietfläche der Immobilien beträgt 88.483 m2.