Chevron erwartet Gewinnanstieg im zweiten Quartal

Artikel teilen

Der Ölkonzern Chevron rechnet dank des hohen Ölpreises und besserer Margen bei der Ölverarbeitung mit einem gestiegenen Gewinn im zweiten Quartal. Die Erlöse bei Erkundung und Förderung seien gestiegen, obwohl die Gesamtproduktion zurückgegangen sei, teilte das Unternehmen mit.

In den ersten beiden Monaten des Quartals habe die Produktion bei 2,69 Millionen Barrel pro Tag (bpd) Ölequivalent gelegen. Im vorangegangenen Vierteljahr waren es 2,76 Millionen bpd. Für das gesamte Jahr peilt Chevron eine durchschnittliche Produktion von 2,79 Millionen bpd an.

Lesen Sie auch

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo